Buchempfehlung „Mismatch: How Inclusion Shapes Design“

In ihrem Buch Mismatch: How Inclusion Shapes Design (MIT Press, 2018), argumentiert Kat Holmes, dass eine inklusive Umwelt über das Einhalten vorgeschriebener Dimensionen hinausgeht: „Es berücksichtigt auch die psychologischen und emotionalen Auswirkungen auf die Menschen.“ Holmes, UX Design Director bei Google, behauptet, dass inklusives Design nicht als eine nebensächliche Verpflichtung, sondern als ein Katalysator für Innovation angesehen werden sollte. Dieser Ansatz baut nicht nur Barrieren ab, sondern fördert auch die Eigeninitiative.

Wenn man Holmes‘ Argument auf Architektur anwendet, kann man überzeugende Beispiele für inklusives Design auf mehreren Ebenen als Chance und nicht als Hemmnis entdecken.

Reading accessible - sophisticated implementation

Titelseite taktil Kinderliteratur

An ordinary paperback book can be used with the appropriate expertise and technology for reading blind people. The texts are embossed on paper in Braille braille and graphics, if suitable, are converted tactilely.

Graphic production for children’s literature as threshold pressure

Book block before binding. Tactile children’s literature in Braille with graphics

Title page of the book

 

Grafikproduktion taktil Kinderliteratur
Grafikproduktion für Kinderliteratur als Schwelldruck
Umsetzung taktil Kinderliteratur
Buchblock vor dem Binden. Taktile Kinderliteratur in Braille mit Grafiken
Titelseite taktil Kinderliteratur
Titelseite des Buches